Muttertag in Tuttlingen

Es ist ein verregneter Sonntag im Mai – Muttertag soll trotzdem gefeiert werden. So manchem kommt es in den Sinn, die Mama oder Oma ins renommierte Café in der Stadt auszuführen.

Trotz großem Andrang lässt sich ein gemütliches Plätzchen finden. Dass der Service an solch stark frequentierten Tagen etwas längern dauern kann, nimmt man großzügig in Kauf. Irgendwann ist es dann auch schon soweit: die Bestellung kann aufgegeben werden. Ganz unweiblich wird nicht lange überlegt sondern direkt der Erdbeer-Becher bestellt. Leider kann der nicht serviert werden, denn es wurden an diesem Sonntag keine Erdbeeren geliefert! Enttäuscht schwenkt frau um zum Früchtebecher. „Ist es schlimm, dass dieser ohne Schlagsahne serviert wird“,  will die Kellnerein wissen. Oh ja, allerdings, Eisbecher ohne Sahne – das geht gar nicht! Also erbittet sich frau ein bisschen Bedenkzeit, um wohlüberlegt eine Torte aus dem ansprechend bebilderten Prospekt auszusuchen. Ob sich die Überlegung am Ende lohnt? Keine Ahnung, denn außer dem nicht Vorhanden sein von Erdbeeren und Schlagsahne ist auch die Käsesahne aus, die Walnußtorte war heute gar nicht erst in der Theke und die Schwarzwälder Kirsch wird – in Ermangelung derselben – gleich ohne Schlagsahne hergestellt.

Fröhlichen Muttertag wünschen wir!

Veröffentlicht in: Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s